schließen

Hier geht es zum Winterprogramm 2016/17

Sommer 2017

 

           

13./14. Mai

Samstag/Sonntag

Klettern und Yoga im Tessin
Kraft und Flexibilität in der Natur mit Yogalehrerin Theresa
steilogo Einsteiger & Fortgeschrittene   390.-
           

3. bis 5. Juni

Pfingsten

Bike and Climb Oberwallis

Am Morgen einen herrlichen Trail fahren, am Nachmittag in einem nahen Klettergarten die Finger strecken!

tinulogo

Gute Biker,

Einsteiger und erfahrene Kletterer

  465.-
           
10./11. Juni
Samstag/Sonntag 

Kletterweekend Schrattenfluh, Entlebuch

Zwei erlebnisreiche Tage in der UNESCO Biosphäre

steilogo für Geniesser, Einsteiger und erfahrene Kletterer   350.-
           

10./11. Juni Samstag/Sonntag

Ausbildung Fels & Eis Basics

In diesem Kurs erlernen wir das ABC des Bergsteigens!

tinulogo Einsteiger >> 385.-
           

 

15./16. Juni 

Donnerstag/Freitag

 

Ausbildung Fels und Eis Advanced

Ein Schritt Richtung selbstständiges Bergsteigen

tinulogo Fortgeschrittene >>> 385.-
           

17./18. Juni

Samstag/Sonntag

Seilschaftscoaching Hochtouren

Vom Bergsteiger zum Seilschaftsführer

tinulogo Fortgeschrittene >>>> 465.-
           

 

22. bis 24. Juni

Donnerstag - Samstag

 

Ausbildung Hochtouren mit Gipfelbesteigung

Der Weg zum selbstständigen Bergsteigen

tinulogo ** >>> 625.-
           

26. bis 28. Juni

Montag - Mittwoch

Biancograt - Bernina - Palü, Engadin
Über die Himmelsleiter auf den höchsten Gipfel des Bündnerlands 

steilogo *** >>>> 1380.-
           
30. Juni bis 2. Juli
Freitag - Sonntag
Gletschertrekking Silvretta
Grenzschlängeln zwischen der Schweiz  und Österreich

steilogo

tinulogo

* >>> 640.-
           
2. bis 5. Juli
Sonntagabend - Mittwoch

10 Viertausender Monte Rosa

Grenzkamm «Schweiz - Italien» mit Lyskamm und Dufourspitze

steilogo *** >>>> 1790.-
           

NEUES DATUM

4. bis 8. September

Montag - 

Freitag

 Gletschertrekking

"Rund um die Jungfrau"

Das vielleicht schönste Gletschertrekking der Alpen

tinulogo * >>> 890.-
           

5. bis 9. Juli

Mittwochabend - Sonntag

6 einfache Viertausender Monte Rosa

Einfache Gletscherberge im höchsten Massiv der Schweiz

steilogo ** >>> 1340.-
           

9. bis 13. Juli

Sonntagabend - Mittwoch

10 viertausender Monte Rosa

Grenzkamm «Schweiz - Italien» mit Lyskamm und Dufourspitze

tinulogo *** >>>> 1890.-
           
9. bis 12. Juli
Sonntag - Mittwoch

Rimpfischhorn 4199m & Dom 4545m

Lange, mittelschwere Hochtouren auf den höchsten Berg der Schweiz

steilogo ** >>>> 1590.-
 

 

       

10. bis 12. Juli

Matterhorn inkl. Vorbereitung

Ist der Berg der Berge auch schon lange dein Wunsch?

tinulogo *** >>>> auf Anfrage 
           

12. bis 15. Juli

täglich

Matterhorn

Sicher und bestens betreut auf den schönsten Berg der Welt

tinulogo *** >>>>

1250.-

Gipfeltarif

 

 

       

16. bis 18. Juli +

19. bis 21. Juli

Biancograt - Bernina - Palü, Engadin

Über die Himmelsleiter auf den höchsten Gipfel des Bündnerlandes

 

tinulogo *** >>>> 1380.-
           
16. bis 20. Juli
Sonntag - Donnerstag
Jungfrau - Gross Grünhorn - Finsteraarhorn
Gipfelbesteigungen zwischen Jungfraujoch und Grimselpass
steilogo ***  >>>> 1980.- 
           
23. bis 26. Juli
Samstag - Dienstag

Familienbergsteigen

Klettern und Bergsteigen im Grimselmassiv

steilogo * >>

ES  350
ET  580
K  290.-

           

Maria Himmelfahrt

13. bis 15. August

Sonntag - Dienstag

Gletschertrekking 

Gelmer-, Trift- & Rohnegletscher

Gletscherwanderung durch das einsame Triftgebiet

steilogotinulogo * >> 640.-
           

24. bis 27. August
Donnerstag - Sonntag

Einfache 4000er im Saastal
Alalinhorn 4027m und Überschreitung des Weissmies 4017m 

steilogo  **  >> 1240.- 
           
28./29. August
Montag/Dienstag

Zwillinge: Castor 4223m & Pollux 4092m

Viertausender für Einsteiger zwischen Matterhorn und Monte Rosa

steilogo ** >> 790.-
 

 

       

1. bis 3. September

Freitag - Sonntag

Gletschertrekking Silvretta
Grenzschlängeln zwischen der Schweiz und Österreich


steilogotinulogo

* >>> 640.-
           

4. bis 7. September

Montag - Donnerstag

Gletschertrekking Berner Alpen Ost

Herrliches Gletschertrekking abseits der berühmten Touren

tinulogo * >> 890.-
           
23./24. September
Samstag/Sonntag

Kletterweekend Schrattenfluh, Entlebuch

Zwei erlebnisreiche Tage in der UNESCO Biosphäre

steilogo für Geniesser, Einsteiger und erfahrene Kletterer   350.-
           
24. bis 30. Sept.
Sonntag - Freitag

Provence Kletterwoche

Traumhafter Fels und mildes Klima in genialer Landschaft

steilogo Einsteiger bis Fortgeschrittene   1240.-
           

14. bis 21. Oktober

Samstag - Samstag

Kletterwoche Mallorca
Fels und Strand wie aus dem Bilderbuch

steilogo Einsteiger bis Fortgeschrittene
  1390.-
           

Schwierigkeits-Skala: Technische Fertigkeit (die Schwierigkeiten gelten bei normalen/ günstigen Verhältnissen)

* technisch sehr einfach: für Einsteiger und Geniesser, Personen mit wenig oder gar keiner Bergerfahrung, geübte Bergwanderer
** technisch einfach: für Personen mit wenig Tourenerfahrung. Du bist schon auf Steigeisen gegangen und hast dich bereits am Seil im einfachen Fels und/oder Eis bewegt.
*** technisch mittel: für Personen mit etwas Tourenerfahrung, Felspartien im 3. bis 4. Schwierigkeitsgrad, steilere Eis-Partien und luftige Grate schrecken dich nicht ab
**** technisch schwierig: für geübte Berggänger, du gehst trittsicher auf Fels und Gletscher, auch in steilem Gelände mit Steigeisen. Du kletterst mit schweren Bergschuhen und Rucksack problemlos im 4. Schwierigkeitsgrad.
***** technisch sehr schwierig: für die Cracks, lange Klettereien (bis zum 6. Grad) in kombiniertem Gelände mit Fels, Eis und Schnee

 

Ziel ist, dass du die Tour in vollen Zügen geniessen kannst. Ich rate dir, ein bis zwei Tage früher anzureisen, damit du dich etwas akklimatisieren kannst. Bist du nicht sicher, ob du die Voraussetzungen für die gewünschte Tour mitbringst, berate ich dich gerne am Telefon.

Kondition für die einzelnen Tagesetappen (mit Rucksack)

> konditionell leicht: kurze Tagesetappen, tägliche Marschleistung von 3 bis 5 Std
>> konditionell mittel: mittlere Tagestouren, tägliche Marschleistung von 4 bis 6 Std
>>> konditionell mittel – anspruchsvoll: teilweise lange Tagestouren, tägliche Marschleistung von 5 bis 8 Std
>>>> konditionell anspruchsvoll: teilweise sehr lange Touren, Marschleistung von 7 bis 10 Std
>>>>> konditionell sehr anspruchsvoll: sehr lange Tour, Marschleistung bis zu 16 Std